Tägliche Angebote für unsere Kinder

In unserer Kindertagesstätte gibt es verschiedene Lernwerkstätten.

 

Alle Lernwerkstätten beinhalten die Themen, die unser Bildungsprogramm "Bildung elementar" ausmachen.

 

Die Kinder können nach ihren eigenen Interessen und Fähigkeiten entscheiden und wählen, welchen dieser Angebote sie nachkommen möchten.

Wir motivieren natürlich alle Kinder ständig neue Dinge auszuprobieren und verschiedene Angebote zu testen, um selbständig herauszufinden, welche einzelnen Stärken  oder auch Schwächen (die für einen Lernprozess sehr wichtig sind) in jedem stecken.

Die Erzieher lernen loszulassen, stehen aber in allen Räumlichkeiten den Kindern zur Seite.

 

Vorschullernen und Englisch genießen alle Kinder in den letzten 2 Jahren vor Schuleintritt.

Angebote

Musikwerkstatt - Chor

 
Im Chor singen die Kinder gemeinsam Lieder zu verschiedenen Anlässen.

Wir basteln Instrumente und gründen damit unsere Kindergartenband "Die Zwerge".

Damit die Kinder wissen, wofür sie so ausdauernd und geduldig üben,

treten wir bei verschiedenen Veranstaltungen auf und stellen unser Können unter Beweis.

Nicht nur moderne Musik steht im Vordergrund, sonder auch die "Klassische" - an die die Kinder spielerisch herangeführt werden.

Durch Tücher, Bänder und Spiegel lernen die Kinder Freude an der Bewegung zur Musik. 

Kreativ Werkstatt - kreatives Gestalten

 

Wir bieten den Kindern einen eigenen Raum für ihre kreativen Ideen.

Material steht den Kindern im vollen Umfang immer zur Verfügung.

Sie können sich mit Basteln, Malen, gestalten ihrer Holz und Steinbauten oder ihren eigenen Ideen, ihrer Kreativität und ihrem Einfallsreichtum verwirklichen, ohne sich durch ständige Vorgaben eingeengt zu fühlen.

Unsere Zwerge wollen Spuren hinterlassen, sie wollen eine Ich-Erfahrung machen.

Das Ergebnis ist dabei nicht entscheidend, sondern dass das Kind einen kooperativ gestalterischen Entwicklungs- und Lernprozess erfahren hat.

Den Kindern steht der Raum und die Zeit zur Selbstentfaltung offen, so können sie eigene Begabungen und Fähigkeiten in ihrem individuellen Tempo entwickeln.

Ausstellungen der verschiedensten Arbeiten werden von den Kinder geplant und durchgeführt.



Bewegungsraum - Sport

 

In diesem Raum werden den Kindern die verschiedensten Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung geboten.

Sie erlernen dadurch die Entwicklung und Ausdifferenzierung grob und feinmotorischer Fähigkeiten.

Sie erlernen die Freude an der Bewegung, die Raum - Lage Beziehung kennen, die wichtiger Baustein für das weitere Leben ist und natürlich ist Teamgeist gefragt.

Durch An - und Entspannungen erfahren die Kinder die Grenzen ihrer eigenen Belastbarkeit.

Allgemeine Bewegungsgeräte wie Kletterwand, Matratzen, Sprunggeräte, Bälle in verschiedenen Größen und Gewichten, Seile und Reifen stehen den Kinder immer zur Verfügung.

Kinderküche - Zwergencafe´

 

Auch unser Cafe´zählt als Lernwerkstatt für unsere Kids.

Sie können je nach Absprache mit den Kinder-Kollegen und je nach vorhandener Materialien backen, kochen usw.

Dadurch wird die Entwicklung zur Gemeinschaft, Selbständigkeit und die Kooperation der Kinder untereinander gefördert.

Die Kinder erleben einen verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln, sie erfahren Grundsätze einer zeitgemäßen Ernährung, in dem sie Speisen selbst zubereiten und im Vorfeld eigenverantwortlich planen und organisieren.

Feste werden vorbereitet und durchgeführt.

Die Kinder essen in einer gemütlichen Atmosphäre mit flexiblen Essenzeiten und haben dadurch die Möglichkeit, das Essen als sinnliches Erlebnis zu erfahren.



Snoezeln - Unterwasserwelt

 

Snoezelen = reine Wortschöpfung aus dem niederländischen = snuffeln.

Dieser Raum ist multifunktional einsetzbar.

Die Kinder können aus den verschiedenen Angeboten wie z.B. Traumreisen, Klanggeschichten, Entspannung, Massagen, intensive Gespräche über bewegte Themen uvm im Team auswählen.

Da eine vorgegebene Anzahl der teilnehmenden Kinder nicht überschritten werden darf ist das oberste Gebot dieser Lernwerktatt, nähmlich alles in Ruhe und leise durchzuführen, kein Problem für die Kinder.

Sie lernen dadurch Ausdauer, Kreativität,Erinnerungen hervorzurufen und Beziehungen zu lenken.

Durch eine besondere Raumgestaltung mit Licht, Klang und Tonelementen und durch Vermittlung von Geborgenheit, lösen die Kinder Sinnesempfindungen aus, die zur Aktivierung der unterschiedlichsten Wahrnehmungsbereiche beitragen.

Sie erlernen die Steuerung und Ordnung von Reizen.

Durch ausgewählte Effekte wird das Schauen zum Staunen und das Sehen zur Einsicht.

 

 



Wasserwerkstatt

 

Dieses Angebot findet an bestimmten Tagen im Monat statt.

Teilnehmende Kinder tragen Badekleidung.

Wir wollen damit Spaß und Freude an der Bewegung im und mit Wasser fördern.

Die Kinder erlernen somit eine ganzheitliche Körperwahrnehmung (z.B. Kneippsche Güsse)und gegenseitige Rücksichtnahme.

Die Experimentierfreude wird geweckt und die Zwerge lernen spielerisch mathematische und physikalische Gesetze kennen.

Die Kommunikation wird angeregt, denn Kinder bereiten ihren Wassertag eigenständig vor und führen ihn aus, denn nur was man selbständig macht, kann man nachhaltig lernen und ausführen.

Es werden Stärken erkannt und Grenzen erfahren.



Holz- und Steinwerkstatt

 

Den Kindern stehen verschiedene Materialien und Werkzeuge zur Verfügung.

Ein Besuch dieser Werkstatt ist ab 4 Jahren möglich und zur Sicherheit auf eine bestimmte Anzahl von Kindern beschränkt.

Die Kinder erfahren, dass sie ein Recht auf eine gestaltbare Umgebung haben.

Sie lernen mit Gefahren behutsam umzugehen.

Kraft, Ausdauer, Geduld und Genauigkeit sind gefragt.

verantwortung muss übernommen werden.

Die Kinder erfahren die Konsequenzen ihres eigenen Tuns.

Erziehung wird als gestaltete Interaktion eingesetzt - die Kinder werden herausgefordert, ihre Fähigkeiten und Kenntnisse zu nutzen und weiter zu entwickeln.

 

 

 



Theater

 

In der Theaterwerkstatt haben die Kinder die Möglichkeit in die unterschiedlichsten Rollen zu schlüpfen.

Einmal nicht "Ich" sein oder einmal "der Andere" sein, das möchten Kinder gern ausprobieren.

Freude an Bewegung wird geweckt.

Es ist wichtig, dass sich die Kinder untereinander sozial verhalten, denn nur so kann man miteinander spielen.

Die Kinder lernen nicht nur durch Hören und sehen, sondern werden ständig zur Kommunikation angeregt und die Sprache wird gefördert.

Durch einen künstlerisch gestalteten Spielraum versuchen wir, die Bildung der Kinder durch Kreativität und Fantasie zu unterstützen.

Kostüme stehen den Kindern zur Verfügung. 





Forscherraum - Experimentieren

 

Kinder sind von Haus aus neugierig und an Naturphänomenen, die ihren ganzen Alltag begleiten, interessiert.

Dies ist ein wichtiger Teil der Erfahrungswelt der Kinder.

"Warum sind Dinge wie sie sind? - Warum schäumt die Seife beim Händewaschen?"

Die Fragen der Kinder spielen beim Forschen und experimentieren eine große Rolle.

Kinder konstruieren sich ihr Bild von der Welt selbst, die Erzieher ermöglichen Erfahrungen zu sammeln und unterstützen die Kinder in ihrem Erkenntnisprozess.

Die Kinder lernen miteinander.

Die Kleinen sammeln Erfahrungen mit sich und ihrer Umwelt, die Großen trffen Vorhersagen und testen das Ergebnis aus.

Beobachtungen werden dokumentiert, dadurch wird den Kindern bewusst,

dass sie lernen, was sie lernen und wie sie lernen.

 

Ein Kind ist kein Gefäß, das gefüllt,
sondern ein Feuer, das entzündet werden will.“
François Rabelais

 



Naturtag

 

Zusätzlich zu unserer  Außenspielfläche, die täglich genutzt werden kann,

bieten wir den Kindern jeden Freitag einen Naturtag.

Dass heißt, alle Kinder müssen bis 9.00 Uhr in der Einrichtung sein, denn dann gehts los.

Bitte immer mit Raübersachen kommen, denn wir wander, oder spazieren zu verschiedenen Zielen.

Den Kindern werden Möglichkeiten erstellt, den Wald zu besuchen, zur Wiese zu gehen, am "Kullerberg" zu rollen oder einfach zu spontanen Zielen zu spazieren.

An diesem Tag sind alle Kinder und Erzieher unterwegs. Ab 9.00 Uhr ist die Einrichtung verschlossen.

Die kleineren Kinder sind gegen 10.30 Uhr zurück.

 

 



Englisch

 

Einmal wöchentlich nehmen die Kinder der  letzten 2 Gruppen vor Schuleintritt am Englischunterricht teil.

Dieser wird von einer Erzieherin spielerisch geleitet.

Mit verschiedenen Ausmalvorlagen, Spielen und Liedern lernen die Kinder Grundkenntnisse der englischen Sprache zu verstehen und sprechen.

 

 



Schulvorbereitung

 

Einmal wöchentlich nehmen die Kinder der letzten 2 Gruppen vor Schuleintritt an einer spezifischen Schulvorbereitung, unserem so genannten "Schulespiel" teil.

"Auch einmal eine Weile stille sitzen können", den Stift richtig halten, zwischen Linien zeichnen können uvm sind wichtige Bestandteile, die die Kinder bei Eintritt in die Schule können sollten. Spielerisch und mit bunten Arbeitsblättern üben wir mit den Kindern. So können wir gezielt Defizite ausgleichen.

 

 

 

Gruppentag

 

Jeden letzten Freitag im Monat ist ein Gruppentag,

den alle Kinder der Gruppe und deren Erzieher gemeinsam nach eigenem Ermessen gestalten.